Als Unternehmen Verantwortung übernehmen

CSR-Partnerschaften mit dem ASB

Ob Spenden, Sponsoring, strategische Partnerschaften oder mehr: Es gibt viele Möglichkeiten, durch eine Kooperation mit dem ASB unternehmerische Verantwortung für die Gesellschaft (Corporate Social Responsibility, CSR) zu übernehmen.

Ferienfreizeit dank Unternehmensengagement: 275 Kinder aus der ASJ und aus Einrichtungen der ASB-Kinder- und Jugendhilfe konnten einen erholsamen Urlaub in Südschweden verbringen.

Bild: ASB/B. Bechtloff

Wenn Sie als Unternehmen nachhaltig und ganzheitlich Verantwortung für Ihre unternehmerischen Tätigkeiten und Ihren Einfluss auf die Gesellschaft übernehmen möchten, steht Ihnen der ASB gerne als Partner zur Seite. Über Ihre gelungenen CSR-Aktionen berichten wir auf unseren Social-Media-Kanälen, im Internet und in unserem ASB-Magazin (Auflage über 1 Million Exemplare).

Allgemeine Spenden

Wenn Sie besondere Projekte im Rahmen Ihrer CSR-Strategie fördern möchten, zum Beispiel für Menschen mit Demenzerkrankungen oder soziale benachteiligte Jugendliche, helfen wir Ihnen gerne bei der Vermittlung entsprechender Kontakte in unserem Verband. Wir freuen uns auch über Spenden für Menschen und Projekte, die nicht im Fokus des öffentlichen Interesses stehen, zum Beispiel unsere Katastrophenvorsorgeprojekte für Menschen mit Behinderung.

Spenden im Rahmen humanitärer Katastrophen

Spenden zur Linderung dringender Not nach Naturkatastrophen oder für Flüchtlinge und Vertriebene werden im akuten Fall schnell benötigt. Kundenaktionen und Mitarbeitersammlungen, wahlweise mit Aufstockung durch Ihr Unternehmen, aber auch Unternehmensspenden sind hilfreich und willkommen. Wir unterstützen Sie gerne durch Text und/oder Fotos zur Einbindung auf Ihrer Webseite und beraten Sie zu weiteren möglichen Maßnahmen.

Sachspenden von Unternehmen

Sachspenden nehmen wir von Unternehmen nur unter der Voraussetzung an, dass die Kosten für Transport und Verpackung den Wert der Sachspenden nicht übertrifft und sie konkret verwendbar sind. Es wird immer im Einzelfall entschieden.

Kooperationen beim Mitarbeiterengagement (Corporate Volunteering)

Egal, ob Ihre Mitarbeiter die Räume einer Kita im Rahmen eines Aktionstags/Social Day streichen, Sie Ihre Führungskräfte als „Zeitspender“ für einen bestimmten Zeitraum entsenden möchten oder unsere ehrenamtlichen und freiwilligen Helfer aus dem Katastrophenschutz oder dem FAST-Team freistellen: Alle Beteiligten profitieren.

Bei geplanten lokalen oder regionalen Aktionen kontaktieren Sie bitte den ASB in Ihrer Nähe, bei überregionalen oder bundesweiten Aktivitäten helfen wir Ihnen gerne weiter.

Sponsoring/Verkauf von Produkten mit Spendenanteil

Sie können gerne Ihren unternehmerischen Einsatz mit sozialen Projekten koppeln, indem Sie zum Beispiel einen Teil der Verkaufserlöse einem ASB-Projekt spenden. Wenn Sie mit Ihrem Engagement auch verstärkt werben möchten, dann sprechen Sie uns bitte zum Thema Markenlizenz an.

Strategische Partnerschaften

Langfristige CSR-Kooperationen als strategische Partnerschaften können wir aus den oben beschriebenen Bausteinen plus weiterer Aspekte mit Ihnen individuell konfigurieren. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Zu guter Letzt

Bitte nicht vergessen: Der ASB übernimmt gerne die Betriebssanitäterausbildung Ihrer Mitarbeiter. Und falls Sie große Feste feiern, auch die Sanitätsdienst-Absicherung. Wenden Sie sich dafür bitte an den ASB in Ihrer Nähe.

 

Haben wir Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit geweckt?

Gerne entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Ansatz für Ihr unternehmerisches Engagement beim ASB  Frankfurt.

Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Hessen e.V.
Regionalverband Frankfurt
Silostraße 23, 65929 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 314 072-0
Fax: +49 69 314 072-22
E-Mail: info@asb-frankfurt.de
Internet: www.asb-frankfurt.de